Sample Set der Martini-Orgel in Hauptwerk 5

Um den Sample Set der Orgel in der Martinikirche in Groningen verwenden zu können, muss Hauptwerk 5 auf der Orgel installiert werden. Die Samples wurden direkt aus der Aufzeichnung für das neue System verarbeitet. Jiri Zurek's Absicht, mit diesen Samples den besten Sample Set aller Zeiten zu machen, hat er überzeugend wahr gemacht. Es gibt kein Sample Set, das die Klänge so naturgetreu übertragt. Organisten, die diese Orgel gut kennen, waren überrascht, dass sie in meinem Wohnzimmer Klänge hörten, die genau den Klängen in Groningen entsprachen. Mit den Samples dieses Sets kann nun jeder Organist diese meisterhafte orgel zu Hause spielen mit dem Gefühl, in der Martinikirche in Groningen zu sein.

Nie zuvor gab es ein Sample Set, das die Klänge aus der Kirche so natürlich zum Wohnzimmer übertragen konnte.
Jiri Zurek und seine Mitarbeiter haben ein Jahr daran gearbeitet. Sietze de Vries, Organist  der Martinikirche, hörte sich jede Sample an und wenn nötig kommentierte sie.
Von Anfang an konnte ich den Prozess verfolgen und jetzt, da ich das Endergebnis höre, stelle ich fest, dass ein neuer Standard für die Herstellung von Samples geschaffen wurde. Zusammen mit der Akustik der Martinikirche, die als Faltungshall präsent ist, gibt es eine Kopie dieser Kirchenorgel.

Organisten, die die Testphase erlebt haben, waren beeindruckt von der schönen Qualität, die hohe Kriterien der Klangübertragung erfüllt. Dieser Sample Set übertrifft jeden Set, der jemals gemacht wurde. Die Klänge der Pfeifen in der Kirche mit ihrer Akustik werden perfekt ins Wohnzimmer übertragen und geben das Gefühl, die Orgel in der Martinikirche zu spielen.

    Sample Sets müssen nun höhere Anforderungen erfüllen, um die gleiche Qualität zu erreichen

Orgel der Martini Kirche in Groningen
eine persöhnliche Geschichte

Geboren in Groningen sah ich jeden Tag den Martiniturm. In der Straße, in der ich aufgewachsen bin, zog einer der Nachbarn meine Aufmerksamkeit: es gab eine Pfeifenorgel im Raum. Der Besitzer war Cor Edskes, der später den Restaurierungsplan für die Orgel der Martinikirche erstellte. Mein Interesse für Orgelbau begann damals.

Die Orgelbauer mussten ihr Handwerk in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts neu erfinden. Kein Orgelbauer hatte die Kenntnis dafür, wie eine gute Orgel gebaut werden musste. Es musste wiederentdeckt werden mittels Untersuchungen an den barocken Orgeln, die Hunderte von Jahren zuvor gebaut worden waren. Viele Orgeln waren nicht förderfähig, da sie regelmäßig an den Geschmack der Zeit angepasst worden waren.

Die Ommelanden von Groningen und über die Grenze kontinuierlich nach Ostfriesland bildeten eine günstige Ausnahme. In der Barockzeit waren die Bauern reich und viele spendeten der Kirche ihres Dorfes eine Orgel. Aufgrund der querköpfige Natur der Grüninger weigerten sie sich eine Kirche in einem anderen Dorf zu besuchen, so dass eine hohe Konzentration von Orgeln geschaffen wurde.
Nach diesem goldenen Zeitalter begann eine Periode der Nüchternheit, der Reichtum war verschwunden und die Orgeln fielen in den Niedergang. Geld für die Instandhaltung war nicht da und schon gar nicht für den Bau neuer Orgeln.

Cor Edskes trotz das er jung war, dass die verfallenen Orgeln sehr wertvolles Material für seine Suche nach der verlorenen Kunst des Orgelbaus bildeten. Akribisch begutachtete er jede Orgel und lernte aus den Mensuren der Pfeifen die Klänge des Barock. Er gewann immer mehr Einsicht und legte den Grundstein für verantwortungsvollen Restaurationen. Die vielen verfallenen Orgeln bekamen ihre barocken Klänge und die damit verbundene Spielart zurück und das Gebiet wurde die Orgelgarten von Europa genannt.

Cor Edskes hat viel darüber veröffentlicht und eifrig las ich jede Publikation in einem Hunger nach Wissen über die ursprüngliche Kunst des Orgelbaus. Bei einem Orgelbauer lernte ich, wie ich Pfeifen aus Blei-Zinn-Legierung löten und vor allem, wie ich diese Pfeifen bis den gewünschten barocken Klang intonieren konnte. Es ist ein Handwerk, das mich immer fasziniert hatte. Seit Jahrzehnten habe ich Pfeifen intoniert und sowohl in den Niederlanden als auch in Deutschland habe ich mein Wissen und meine Erfahrung an Orgelbauer weitergegeben.

Jürgen Ahrend in Leer (Deutschland) hatte als Orgelbauer das gleiche Interesse am Orgelbau aus barocker Zeit wie Cor Edskes und er war wie kein anderer in der Lage, die alten Klänge zu erkennen und sie den Pfeifen zurück zu geben. Gemeinsam konnten sie viele historische Orgeln restaurieren. Mehrmals besuchte ich Jürgen Ahrends Werkstatt und lernte von ihm die Kunst des feinsinniges Intonieren. Sein Rat war für mich sehr wertvoll.

Den Höhepunkt der Restaurierungskunst haben die beiden Orgelexperten mit der Hauptorgel der Martinikirche in Groningen erreicht. In zwei Perioden (1976 und 1984) erholte die Orgel ihre besondere Klänge zurück. Es war eine großartige Leistung, die weit über Europa hinaus Aufmerksamkeit erregte. Aus vielen Ländern reisten die Orgelliebhaber nach Groningen, um diese prächtige Orgel zu hören, die zur schönsten Orgel der Welt berufen wurde. Das ist ein willkürliches Urteil, die Orgeln unterscheiden sich voneinander und jeder Organist urteilt nach seiner eigenen Vorliebe. Aber mit dieser Orgel gibt es eine auffallende Anzahl von Organisten, die hier die Klänge ihrer Vorlieben hören.                                              
                                         Schnitger Orgel Groningen

Sample set from Sonus Paradisi

Jiri Zurek hat die Klänge dieser Orgel in einem Sample-Set gespeichert. Er sagt dazu:

"Nach einem Jahr Entwicklung ist das St. Martini Sample Set für Sie bereit. Ich habe all meine Fähigkeiten für dieses Sample-Set gegeben da ich möchte, dass es das beste Sample Set aller Zeiten ist. Dafür gibt es einen guten Grund: Die Orgel von Groningen wird von vielen als die Orgel Nr. 1 in der ganzen Welt angesehen. Während ich die Orgel für Sonus Paradisi in Samples speicherte, fragte ich mich warum das so ist, ist es nur eine gute Vermarktung der Groningen-Vorstand oder gibt es einen Grund die Orgel der Martinikirche als das beste Orgel der Welt zu betrachten?

Nun, ich kann mit Sicherheit sagen, dass ich noch nie eine Orgel so entspannt sprechen gehört habe. Und man spürt sich, als ob die Pfeifen unter den Fingern jubelten. Natürlich ein subjektives Gefühl, aber für mich ist es das am besten gelungene Orgel aller Zeiten. Und die Art und Weise, wie es den Klang in die Akustik der gotischen Kirche einfügt ist außergewöhnlich.

Da jeder unterschiedliche Ohren und unterschiedliche Bedürfnisse hat, habe ich dieses Mal die Multichannel-Aufnahme ganz verwendet. Als Ergebnis haben meine Tester geholfen, die Kanäle für die Finale-Veröffentlichung zu wählen. Das neue Hauptwerk 5 bietet alle Möglichkeiten dazu. Zusammen mit meinen Testern habe ich die Kanäle für die final release gewählt".

                                                                      Jiri Zurek
  English 
Nederlands